Wie man einen Blackout verursacht

Wie man einen Blackout verursacht

Alljährlich zwischen den Jahren findet der Chaos-Communication-Congress des “Chaos Computer Clubs” statt. Auf diesem gibt es eine Menge an sehr interessanten Beiträgen über alle Belange der Technik. Auch der Energieversorgung wird dort Rechnung getragen.

Anbei ein Vortrag, wie sich Stromnetze verhalten und wie man einen Blackout verursachen kann 😉

Interessant an diesem Vortrag ist vor allem die sehr gute Veranschaulichung der Zusammenhänge in unseren Stromnetzen.

 

Vortrag von Dr. Ahlborn (Vernunftkraft)

Vortrag von Dr. Ahlborn (Vernunftkraft)

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Interessierten, die am Abend des 10.11.2015 den Weg in die Tenne nach Groß-Bieberau gefunden haben. Den von Dr.-Ing. Detlef Alborn gehaltenen Vortrag haben wir hier für Sie zum Download bereitgestellt: Vortrag-Aalborn

Sie finden den Vortrag auch als Download unter: Downloads

Folgend nun der Artikel, der im Echo über diese Veranstaltung erschienen ist.

Gross-Bie­be­rau. Bernd Schus­ter, Vor­stand­mit­glied des Ver­eins „Ge­gen­wind Rein­heim“ zeig­te sich er­freut. Zur In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung „Brau­chen wir wirk­lich die Wind­kraft“ wa­ren am Diens­tag­abend vie­le Be­su­cher nach Groß-Bie­be­rau ge­kom­men. Fast al­le Stüh­le in der Ten­ne wa­ren be­setzt.

Hier braut sich et­was zu­sam­men“, sag­te Bernd Schus­ter von „Ge­gen­wind Rein­heim“ am Diens­tag­abend in der Ten­ne. Die gut be­such­te Ver­an­stal­tung war vom Ver­ein ganz be­wusst nach Groß-Bie­be­rau ge­legt wor­den, weil hier nach An­sicht des Ver­eins der In­for­ma­ti­ons­stand der Bür­ger am schlech­tes­ten ist. Sehr vie­le Bür­ger nicht nur aus Groß-Bie­be­rau, son­dern auch aus den an­de­ren be­trof­fe­nen Or­ten Rein­heim, Ue­be­rau oder Otz­berg wa­ren ge­kom­men.

Read more

Windkraft oder die Umgestaltung von Naturlandschaften in Industriegebiete – Teil 2

Diese Ausarbeitung steht Ihnen auch im Downloadbereich als komplettes PDF kostenlos zur Verfügung.

Ein weiterer Punkt ist selbstverständlich das gesamte Windaufkommen:

Stromboerse

Dargestellt ist ein typisches 11-Tage Intervall der Strombörse in Leipzig: Hier sieht man braun den Bedarf (Verbrauch) und die jeweiligen Erzeuger: Solarstrom gelb, (fossile) Kraftwerke als schwarze Linie, Import als rote Linie und Windkraft blau. Die Tagesspitzen beim Solarstrom folgen den Verbrauchsspitzen noch gut, der Anfall von Windenergie ist dagegen überhaupt nicht bedarfsgerecht.