ARD: Exklusiv im Ersten – Der Kampf um die Windräder

Diese ARD-Reportage Exclusiv widmet sich Hintergründen und Auswirkungen des Erfolgs der Windkraftlobby.

Wie man einen Blackout verursacht

Wie man einen Blackout verursacht

Alljährlich zwischen den Jahren findet der Chaos-Communication-Congress des “Chaos Computer Clubs” statt. Auf diesem gibt es eine Menge an sehr interessanten Beiträgen über alle Belange der Technik. Auch der Energieversorgung wird dort Rechnung getragen.

Anbei ein Vortrag, wie sich Stromnetze verhalten und wie man einen Blackout verursachen kann 😉

Interessant an diesem Vortrag ist vor allem die sehr gute Veranschaulichung der Zusammenhänge in unseren Stromnetzen.

 

Die Windkraft, ein Pleitegeier?

Die Windkraft, ein Pleitegeier?

Pleitegeier

In letzter Zeit häufen sich die Berichte über WKA-Unternehmen die Anlagegelder veruntreuen oder schlicht wegen fahrlässiger, von Gier getriebener Misswirtschaft Insolvenz anmelden müssen.

Die Kosten für Maßnahmen, die das Stromnetz stabilisieren, haben bereits 2015 die Milliardengrenze geknackt.

http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/rekordkosten-bei-kampf-gegen-stromnetz-blackout-14018744.html

Die beiden Windkraftanlagen Rayerschied und Klosterkumbd haben ihre Erwartungen offenbar nie erfüllt. Der regionale Energieversorger aus Hagen schreibt die Projekte daher ab.

http://www.derwesten.de/staedte/hagen/enervie-schreibt-windkraftanlagen-im-hunsrueck-ab-id11429877.html#plx334698991

Soziale Auswirkungen der Windkraft

Soziale Auswirkungen der Windkraft

 

Windkraftanlagen haben mitunter enorme soziale Auswirkungen. 

Unter dem Titel: “Sichere Anlage entpuppt sich als Alptraum” veröffentlicht der BR unter http://www.br.de/nachrichten/windkraft-altersvorsorge-100.html einen Bericht, wie Altersvorsorgen in Wind und Schall verbrannt werden und scheinbar Methode sind.

In einem anderen Dorf, in dem es bald mehr Windkraftanlagen als Einwohner gibt, zieht das Thema einen tiefen Graben, selbst zwischen Familien: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Bei-uns-gruessen-sich-Nachbarn-nicht-mehr,interviewhansen102.html

EEV beantragt Insolvenz

EEV beantragt Insolvenz
EEV
EEV

Die Erneuerbare Energieversorgung AG (EEV AG) aus Papenburg hat Insolvenzantrag beim Amtsgericht Meppen gestellt (Az. 9 IN 213/15). Viele der rund 2 500 Anleger sollten sich auf herbe Ver- luste bis hin zum Totalverlust einstellen. Das Unternehmen hat rund 16,7 Millio- nen Euro mit Genussrechten und rund 9,5 Millionen Euro mit sogenannten par- tiarischen, also gewinnabhängigen Dar- lehen bei Anlegern eingeworben. Eine EEV-Tochter, die ein Biomassekraftwerk in Papenburg betreibt, hat auch Insol- venzantrag gestellt (Az. 9 IN 210/15). Nicht betroffen ist eine andere Tochter, die den Nordsee-Windpark Skua ent- wickeln sollte.

Vorläufiger Insolvenzverwalter von EEV ist Stefan Denkhaus von der Sozietät BRL in Hamburg, bei der Tochter ist es Dietmar Penzlin von der Sozietät SJPP Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin. Beide kennen die Branche, etwa aus der Insolvenz von Prokon Regenerative Energien.

 

Quelle: Finanztest 02/2016