Die Windkraft, ein Pleitegeier?

Pleitegeier

In letzter Zeit häufen sich die Berichte über WKA-Unternehmen die Anlagegelder veruntreuen oder schlicht wegen fahrlässiger, von Gier getriebener Misswirtschaft Insolvenz anmelden müssen.

Die Kosten für Maßnahmen, die das Stromnetz stabilisieren, haben bereits 2015 die Milliardengrenze geknackt.

http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/rekordkosten-bei-kampf-gegen-stromnetz-blackout-14018744.html

Die beiden Windkraftanlagen Rayerschied und Klosterkumbd haben ihre Erwartungen offenbar nie erfüllt. Der regionale Energieversorger aus Hagen schreibt die Projekte daher ab.

http://www.derwesten.de/staedte/hagen/enervie-schreibt-windkraftanlagen-im-hunsrueck-ab-id11429877.html#plx334698991

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.